F.C. Horrido 78

21.09.     FC Horrido 78 vs SC Eichkamp 5:0 (1:0)

 

Oli, Steve, Sven, Duvi, Sascha, Dino, Piit, Matthias, Hoppi, Reiner

 

Wieder einmal ging es zu Beginn der Saison gegen die bestens bekannten Spielfreunde des SC Eichkamp. Auch wenn es Seitens des Gegners hieß, dass sie kaum noch Spieler im Team hätten und auch nur 7 auf dem Formular standen, warnte uns Sascha vor dem stets unbequemen Gegner, sowie das Spiel unbedingt ernst zu nehmen. In der Vergangenheit haben wir schon so manche Überraschung erlebt. Vor dem Spiel konnten wir übrigens nach Holger, der im Pokalspiel mit einem Tor einen gelungenen Einstand feierte, heute auch Steve neu im Team begrüßen. Auch er, das nehme ich gerne vorweg, hatte einen suuuuuperstarken Einstand mit überzeugendem Spiel in unserer Abwehr und starken Sturmläufen im Angriff.

Hoch konzentriert und willig das Spiel zu kontrollieren ging unser Team von der ersten Minute an zu Werke. Wir erarbeiteten uns schnell mit überlegten Spielzügen und gutem Passspiel ein Übergewicht nicht nur auf dem Platz, sondern auch vor dem Tor. Eichkamps Keeper Bommel musste auch heute wieder zeigen, dass er der Einzige ist, der an das Topniveau unseres Oli anknüpfen kann. In der 9. Minute musste ihm aber auch das Lattenkreuz bei einem Schuss von Sven helfen. Auch wenn Eichkamp ebenfalls den Weg zu unserem Tor suchte, konnte die Chancenverwertung nicht überzeugen. Nach 12 Minuten zeigte sich dann mal wieder das Zauberduo Hoppi/ Dino. Fast bis zur Grundlinie hatte sich Hoppi durchgedribbelt, um dann überlegt zu Dino zur Strafraummitte zurück zu passen. Ein kurzer Haken und Dino erzielt halbhoch rechts das 1:0. Das hätte das befreiende Signal zur kontrollierten Spielführung sein können. Aber Eichkamp blieb weiterhin bissig gefährlich und beide Seiten hatten entweder ihre wie immer überzeugenden Keeper (15. Oli stark 1gegen1 ) zwischen den Pfosten oder vergaben selbständig gute Torchancen…. oder wie in der 24. Minute musste der Pfosten erstmal das 2:0 von Sascha verhindern.

Eine intensive erste HZ in der keiner dem anderen was schenkte (Saschas Analyse) ging zu Ende. Im Spiel nach hinten müssten wir weiterhin die Ordnung halten, sowie uns noch mehr bewegen um im Angriff Lücken zu reißen und weitere Chancen zu erarbeiten. Eichkamp würde weiter gefährlich bleiben.

Gut für unser Spiel, dass bei Angriffen auf beiden Seiten wir schnell die Effektiveren waren, sonst könnte so ein hin und her schwappendes Spiel schnell auch anders enden. Bereits 5 Minuten nach Anpfiff musste Bommel wieder mal mit einer Glanzparade gegen Hoppis Schuss einschreiten, aber gegen den Nachschuss von Sascha war er machtlos, der nun doch das 2:0 erzielen konnte. Noch einige Minuten brauchte es weiterer guter Abwehrarbeit beider Teams und wie gewohnt weiterer Topparaden beider Keeper, bis in der 43. Minute bei einem Überzahlspiel Hoppi trotz guter eigener Einschussmöglichkeit zur Sicherheit auf Sascha ablegte, der nur noch zum 3:0 einschieben musste. Jetzt ging dem gegnerischen Team ohne Auswechselspieler doch die Kraft und Motivation verloren. Im 2 Minuten Takt erzielte erst Dino aus zweiter Reihe flach im langen Eck das 4:0 und danach Matthias ebenfalls aus zweiter Reihe halbhoch das 5:0. Das Spiel war gelaufen und die letzten 10 Minuten spielte nur noch Horrido. Kaum zu glauben jedoch, was für Topchancen wir mal wieder liegen ließen (Bommel Note 1+) . In anderen Spielen könnte sich so etwas rächen. Aber heute ging der Sieg verdient an unser Team, dass bis auf die Chancenverwertung in allen Mannschaftsteilen eine sehr gute Leistung zeigte (DANKE Hoppi, dass Du mich noch für ein paar Minuten aufs Feld gebeten hast!!).

Ein optimaler Start in die Saison nach dem Erreichen der Pokal Hauptrunde 10 Tage zuvor ist uns gelungen und wartet nun auf eine positive Fortsetzung am Donnerstag 28.9. gegen Axel Springer.

 

HG Reiner

Suche

Mitgliedschaft

Erfolge

Kontakt