F.C. Horrido 78

06.11.     FC Horrido 78 vs TSG Oberschöneweide           4:4 (1:0)

 

Reiner, McFly, Holger, Michael, Sascha (1), Sven (1), Dino, Stevie, Piit, Hoppi, Binder

 

Heute ging es gegen den aktuellen (nach Punkten) Tabellenführer, die Aufsteiger aus Oberschöneweide. Sie kamen daher hoch motiviert und mit breiter Brust nach Tempelhof. Vor unserer Brust stand jedoch das Ziel, endlich aus den bisher teilweise überlegenen Spielanteilen letztlich auch Punkte mit zu nehmen. Wir wollten die 3 Punkte bei uns behalten, um endlich wieder Anschluss nach oben zu gewinnen.

 

Wir gingen wieder sehr konzentriert und zielstrebig in die Partie. Schnell erarbeiten wir uns die ersten Gelegenheiten. Leider zeigten wir unseren Gästen aber auch sofort, dass sie sich neben ihrem stark aufgelegten Torwart, genau wie unsere bisherigen Gegner, auch auf das Metall des Torrahmens verlassen können. Unfassbar in den ersten Spielen haben wir so oft Pfosten oder Latte erwischt, wie sonst nicht in einer ganzen Saison. Wir hatten klare spielerische Vorteile und gute Torchancen. Natürlich vergaben wir gewohnt einige davon. Besonders Dino verzweifelte an seiner anhaltenden Flaute. Aber zumindest Sascha konnte einen steilen Pass von Hoppi zur verdienten Führung nutzen. Doch die Gäste hielten sich nun ebenfalls gut in der Partie. Nachdem sie Mitte der HZ auf Pressing umstellten, störten sie immer öfter erfolgreich unseren Aufbau. Deren Chancen ergaben sich vor allem durch ständige Fernschüsse, die entweder in unserer Abwehr hängen blieben oder ihr Ziel verfehlten. Ab und zu musste/ konnte auch Reiner erfolgreich eingreifen.

 

Wie von Sascha erwartet, gingen unsere Gäste zur 2.HZ mit noch mehr Einsatz in die Zweikämpfe und störten weiterhin früh unsere Angriffe. Aber für uns ergaben sich daraus weitere gute Gelegenheiten, weil wir mit schnellen Pässen und Vorstößen dieses Vorhaben überwinden konnten. Das 2:0 erzielte Sven jedoch nach einer flachen Ecke von Sascha in den Strafraum. Nun wurden wir jedoch aufgrund unseres offensiven Stils und dem störenden Gegner leider hinten deutlich anfälliger. Die in der ersten Hälfte noch so sichere Abwehr wurde etwas unsicherer. Bei einem freien Schuss aus kurzer Distanz bekam Reiner leider den Arm nicht rechtzeitig hoch, so dass wir das 1:2 hinnehmen mussten. Aber kurz darauf konnten wir den 2 Torevorsprung wieder herstellen. Ein schneller Angriff und sauberer Pass von Sascha durch die Abwehr erreichte den freistehenden Hoppi, der nur noch zum 3:1 einzuschieben brauchte. Die Chancen für uns häuften sich, aber auf der anderen Seite stand ein Keeper der einige Male selbst Schüsse aus kürzester Distanz unfassbar abwehren konnte. Mitten in dieser Drangperiode konnten die Gäste mit einem Konter in Überzahl leider wieder verkürzen. Deren Freude währte jedoch nur kurz, denn fast unmittelbar im Gegenzug erreichte ein kluger Steilpass von Stevie den schnellen Hoppi, der mit einer Drehung den Gegner stehen ließ und auch dem Keeper keine Chance ließ. Mit dem 4:2 sollte doch endlich eine Vorentscheidung gefallen sein….. Diese Hoffnung hielt leider ebenfalls nicht lange. Die Oberschöneweider stehen schließlich nicht umsonst da oben. Sie zeigten weiterhin Biss und Einsatz. Außerdem versuchten Sie entgegen der ersten Hälfte kaum noch Fernschüsse, sondern unsere Abwehr ebenfalls mit guten Kombinationen und Pässen auszuspielen. Wir kämpften und stemmten uns gemeinsam gegen die Angriffe, aber leider haben wir mit Stellungsfehlern unseren Gästen noch die Chancen zum Ausgleich gewährt.

Schade…. Denn mal wieder hatten wir die klareren und auch deutlich mehr Chancen um das Spiel zu gewinnen. Gratulation trotzdem an unser Team, oder eigentlich beiden Teams, die nicht nur ein sehr faires, sondern auch ein hochklassiges, abwechslungsreiches Spiel zeigten.

Nun sollten wir am kommenden Montag an die Spielfreude anknüpfen und hoffentlich endlich den nächsten Dreier holen.

Wir freuen uns dabei auf Euer aller Unterstützung!!!

 

HG Reiner

Suche

Mitgliedschaft

Erfolge

Kontakt