F.C. Horrido 78

09.04.   SG Senat/Berliner Volksbank A – FC Horrido 78 2:7 (0:3)

 

Für Horrido spielten: Im Tor Reiner – Pinky, Pongo, McFly, Ralf – Sascha, Dino, Matze, Stevie – Hoppi

 

Leider habe ich es nicht ganz pünktlich zur Partie geschafft und somit das 0:1 durch Dino in der 2. Minute verpasst. Dafür konnte ich Zeuge des sehenswerten Dribblings von Dino werden, der in der 14. Minute auf 0:2 erhöhte.

In der 27. Minute setzte sich dann unser rasend schneller Hoppi durch und netzte zum 0:3 Halbzeitstand ein. Bis dahin eine verdient herausgespielte Führung. Die eher seltenen Angriffe des Gegners wehrte unser Reiner glänzend ab.

Offensichtlich wog man sich in Sicherheit, sodass die Heimmannschaft aus dem nichts in der 33. auf 1:3 verkürzte. Das gefiel Hoppi gar nicht. Also stellte er unmittelbar darauf den alten Abstand wieder her, 1:4.

Die Heimmannschaft, offensichtlich beflügelt durch ihren Anschlusstreffer, setzte nun etwas mehr entgegen und konnte auf 2:4 verkürzen (44.).

Nun folgten die Minuten von Hoppi. Stets gefährlich vor dem Tor und jederzeit anspielbar sorgte er durch seinen Hattrick in der Schlussphase für den verdienten Endstand (50., 53., 58.).

2:7, Ende eine äußerst fairen Partie die auch der Höhe nach verdient ist.

 

Zu erwähnen wäre noch die Leistung von Reiner im Tor, der sich durch glänzende Paraden und Reflexe auf der Linie auszeichnete.

Leider hat sich unser Sascha während des Spiel verletzt und konnte nicht weiterspielen. An dieser Stelle gute Besserung! Werde schnell wieder fit, wir brauchen dich.

Im Anschluss an das Spiel ließ es sich unser Pongo nicht nehmen eine Runde anlässlich seines Geburtstages zu spendieren. So genossen wir bei einem frischen Blonden die Abendsonne und ließen das Spiel Revue passieren. Danke Pongo!

 

Am Montag den 16.04. besteht dann um 19.30 Uhr in der Bosestr. die Möglichkeit nachzulegen.

 

Bis dahin,

euer Franky  

Suche

Mitgliedschaft

Erfolge

Kontakt