F.C. Horrido 78

17.06.: Verdienter Sieg und jede Menge Gesprächsbedarf!

SC Bosna II vs. FC Horrido 78

Trotz des verlorenen Topspiels gegen PV Nord und dem damit verbundenen Abrutschen auf Rang 3 zeigten wir uns zum Auswärtsspiel bei Bosna standesgemäß hochmotiviert und endlich wieder mit einem vollzähligen Kader. Das Verweigern des zuvor angekündigten Trikotwechsels bzw. Leibchenüberziehens des Gastgebers sorgte dafür, dass zwischen den beiden zwangsläufig somit in Blau aufeinandertreffenden Teams bereits vor dem Anstoß eine leichte Spannung herrschte.

09.06.   Harter Kampf im Topspiel um die Meisterschaft !

FC Horrido 78 vs. PV Nord

Endlich war es soweit. Der 18. Spieltag, auf den wir lange hingefiebert hatten, war gekommen. Mit der engen Tabellensituation im Hinterkopf, durch welche wir mit einem Sieg auf Platz 1 vorrücken, jedoch mit einer Niederlage auf Platz 3 abrutschen konnten, empfingen wir den aktuellen Tabellenführer PV Nord. Da unser Kader aus diversen Gründen relativ eng besetzt war, komplettierten wir mit Sascha, dem erfahrenen Spielertrainer unserer Ü38-Mannschaft, unseren Kader.

18.03.   Hart umkämpftes Topspiel zum Rückrundenauftakt !

Nachdem wir knapp 3 Monate zuvor gegen den Aufstiegskonkurrenten FC Canon/ Meteor die Punkte nach einem packenden Spiel an der heimischen Bosestraße halten konnten, gastierten wir diesmal beim aktuellen Tabellenvierten im Wedding. Da mittlerweile wieder ein ganzer Monat seit unserem letzten Pfichtspiel, in dem wir uns gegen Tabellenschlusslicht Comet recht schwer taten, vergangen war, brannte der FC Horrido auf dieses Spiel.

Testspielerfolg nach der Winterpause !
SV Wacker Lankwitz vs. Horrido 78

Nach mehr als einem Monat ohne Pflichtspiel und relativ trainingsarmen Wochen gastierten wir am Sonntag bei der Mannschaft unseres ehemaligen Sportkameraden Spider, den Männern des SV Wacker Lankwitz. Dank zahlreicher Ausfälle durch Verletzungen, Krankheiten, Klausuren, Arbeit oder sonstiges gestaltete sich jedoch die Kaderplanung für das Freundschaftsspiel kurzfristig als Herausforderung und wir stellten den Kader etwas um. Zwar hatten wir so letztlich nur einen Wechselspieler, jedoch suggerierte das dementsprechend ausreichend Spielzeit für alle Anwesenden. Trotz suboptimaler Ausgangslage gingen wir motiviert ins Spiel.

16.12. Wiedergutmachung gelungen !

Mit der Niederlage bei PV Nord im Rücken war allen bewusst, was dieses Topspiel für eine Bedeutung haben könnte. Bei einer weiteren Niederlage drohte der Anschluss an die Tabellenspitze abzureißen - zumal als Saisonziel ausgeschrieben war, in der heimischen Bosestraße verlustpunktfrei zu bleiben. Nur mit einem Sieg schien das Meisterschaftsrennen offen zu bleiben. Mit diesem Wissen und der entsprechenden Motivation gingen wir also in das Topspiel 2. - 3, Horrido - Canon.

25.11.   Ende der Siegesserie !

Am 8. Spieltag kam es zum ersten "Gipfeltreffen". Als Tabellenzweiter mit einem Spiel Vorsprung gastierten wir beim verlustpunktfreien Tabellendritten PV Nord. Von vornherein wussten wir, dass dieses Topspiel über Kampf und Einstellung entschieden wird und so erwarteten wir eine ausgeglichene Partie.

18.11.    Auch im dritten Heimspiel bleiben die Punkte zuhause !


Am 7. Spieltag hatten wir den Tabellensiebenten, die Britischen Löwen, zu Gast an der Bosestraße. Angesichts der typisch britischen Spielweise erwarteten wir ein physisch intensives Spiel, zu dem wir entsprechend englisches Wetter genießen durften. Trotz des nassen Platzes fieberten wir erneut hochmotiviert dem Anpfiff entgegen.

10.11.   Glanzloser Sieg in Mariendorf !

Im 6. Ligaspiel der aktuellen Spielzeit gastierten wir beim Tabellenschlusslicht TSV Mariendorf 1897. Mit vollem Kader angereist, waren wir uns sicher, unsere Siegesserie trotz der schlechten Wetterverhältnisse fortsetzen zu können.

04.11.   FCH - SC Bosna Berlin II

Nachdem wir die letzten vier Spiele in Serie gewonnen hatten, wollten wir auch in unserem zweiten Heimspiel zum Debüt unseres Neuzuganges Sascha wieder einen Sieg einfahren, um weiterhin ein Teil der Spitzengruppe der Liga zu bleiben. Mit gut besetztem Kader empfingen wir die zweite Mannschaft des SC Bosna Berlin.

15.10.2017   Belohnung für einen harten Kampf !

FCK Frohnau vs. FC Horrido 78

Mit der guten Form aus den letzten Spielen im Gepäck ging es am 4. Spieltag wieder ans andere Ende Berlins, zum Tabellenneunten nach Frohnau. Erstmal in dieser Saison hatten wir diesmal sogar eine breite Bank, sodass wir mit 16 Spielern über die gesamten 90 Minuten volles Tempo gehen konnten.

01.10. Erster Auswärtssieg im zweiten Anlauf

Atletico-Berlin vs. FC Horrido 78

Mit drei Punkten aus zwei Spielen im Gepäck reisten wir am dritten Spieltag nach weit, weit außerhalb. In einem kleinem Vorort Madrids, genannt "Spandau", erwartete uns der viertplatzierte Tabellennachbar Atletico Berlin, welcher am vorigen Spieltag mit einem 0:7 Sieg bei der BSG Comet zu überzeugen wusste. Da wir mit dem 10:2 Heimsieg gegen SC Union 06 ebenfalls ein deutliches Ergebnis erzielten, brauchten wir uns keineswegs verstecken. Auch die aufgrund von zahlreichen Verletzungen recht üppig besetzte Bank sollte unsere Motivation nicht schmälern.

Startformation: 3-5-2

Jan

Saleh-Serdar-Kürschi

Kalle-Tomasz-Jeremy-Noel

Evrim

Jemil-Pinki

Bank: /

23.09. Erster Sieg im ersten Heimspiel

FC Horrido 78 vs. SC Union 06

Zum ersten Heimspiel war die Marschrichtung klar. Bislang noch sieglos in unserer kurzen Großfeld-Historie mussten wir endlich liefern und die ersten Punkte sammeln, damit der Saisonauftakt nicht vollends verpatzt wird.

Startformation: 3-5-2 Joel Saleh-Serdar-Kürschi Kalle-Tomasz-Jeremy-Jason Maxe Jemil-Pinki

Bank: Wagner, Lukas, Nico

16.09. Erstes Ligaspiel mit unglücklichem Ergebnis.

Welt-Verein vs. FC Horrido 78

Nachdem wir uns bisher ausschließlich mit Mannschaften aus höheren Ligen gemessen hatten, war die Vorfreude auf unser erstes Ligaspiel groß. Leider traten wir erneut mit einem recht dezimierten Kader an.

Startformation: 3-5-2 Fabi Saleh-Serdar-Noel Jason-Evrim-Jeremy-Lukas Maxe Jemil-Pinki

Suche

Mitgliedschaft

Erfolge

Kontakt