F.C. Horrido 78

09.06.   Harter Kampf im Topspiel um die Meisterschaft !

FC Horrido 78 vs. PV Nord

Endlich war es soweit. Der 18. Spieltag, auf den wir lange hingefiebert hatten, war gekommen. Mit der engen Tabellensituation im Hinterkopf, durch welche wir mit einem Sieg auf Platz 1 vorrücken, jedoch mit einer Niederlage auf Platz 3 abrutschen konnten, empfingen wir den aktuellen Tabellenführer PV Nord. Da unser Kader aus diversen Gründen relativ eng besetzt war, komplettierten wir mit Sascha, dem erfahrenen Spielertrainer unserer Ü38-Mannschaft, unseren Kader.

Startaufstellung: 4-3-3

Flo

Kalle-Volkan-Kürschi-Lukas

Jerry-Maxe-Evrim

Jilly-Pinki-Jemil

Bank: Nicola, Sascha (ü38), Jason

Das Spiel begann im Grunde, wie es alle erwartet hatten. Beide Mannschaften zeigten sich kampfbereit und siegeshungrig. Nach einer kurzen Abtastphase folgten dann die ersten Torchancen. Da PV Nord gegen unsere starke Defensive keine Mittel fand, versuchten es die Gäste vermehrt aus der Distanz, verfehlten jedoch abermals das Tor. Auf der anderen Seite wurde der FC Horrido mehrfach gefährlich und tastete sich ein ums andere Mal bis in den gegnerischen Strafraum vor. Leider blieben wir dann jedoch nicht abgezockt genug. Zusätzlich versuchte es Maxe ebenfalls aus der Distanz, Tore blieben jedoch weiterhin aus.

Das erste Tor des Spiels gab es schließlich in der 27. Minute, als eine PV Nord-Flanke von der rechten Außenbahn sich etwas verirrte und hinter Flo ins lange Eck senkte. 0:1. In der Folge stieg die Hitze im Spiel. Zwar war es zumeist der FC Horrido, welcher auf das gegnerische Tor presste um noch vor der Halbzeit den Ausgleich zu erzielen, doch auch die Gäste kamen nun zu einigen Strafraumszenen. In der 39. Minute führte eine solche zum 0:2. Nachdem der Schiedsrichter eine eindeutige Abseitssituation nicht abpfiff, schaltete unsere gesamte Hintermannschaft ab, sodass ein alleinstehender PV Nord Spieler den Ball in Ruhe einnetzen konnte. Wir gingen also mit einem 0:2 Rückstand in die Pause - unter anderem, weil wir nach dem 0:1 einmal mehr zu viel mit dem Schiedsrichter und sämtlichen Kleinigkeiten abseits des Fußballs beschäftigt waren.

Dennoch kamen wir mit veränderter Aufstellung noch siegeshungriger aus der Pause. Die Gäste standen nun deutlich defensiver und verließen sich noch mehr auf ihr starkes Konterspiel, welches sie immer wieder über ihren spielstarken Innenverteidiger aufzogen. So kam es dazu, dass Horrido zunehmend das Spiel führte, wobei unser Altstar Sascha gemeinsam mit Kapitän Jerry vor allem in der Defensive Stabilität ins Spiel brachte. In der Offensive eroberte Jemil zahlreiche erste Bälle, sodass Evrim und Maxe in der Folge immer wieder gefährliche Angriff über Jilly und Pinki auf den Außenbahnen einleiten konnten. So auch in der 57. Minute, als Jilly nach einem etwas fragwürdig gewonnenen Zweikampf über die rechte Außenbahn in den Strafraum zog und die Latte traf. Glücklicherweise stand Jerry genau richtig und konnte der Ball per Kopf zurück in die Mitte bringen, wo Maxe ebenfalls mit dem Kopf zur Stelle war und zum 1:2 einschieben konnte.

Die Hitze stieg und stieg. Die Zweikämpfe wurden immer härter geführt, die Anzahl der Diskussionen nahm zu und der Schiedsrichter verlor jeglichen Zugriff auf das Spiel. Eine satte halbe Stunde legte Horrido alles daran, den Ausgleich zu erzielen. Als wir mit nahender Schlussphase die Abwehr zunehmend auflösen mussten um alles nach vorne zu werfen, kam PV Nord immer wieder im Konter zu gefährlichen Angriffen. Die durchweg starke Viererkette plus Torhüter war jedoch trotzdem immer wieder zur Stelle und verhinderte einen höheren Rückstand.

Nur wenige Minuten vor dem Abpfiff hielt Flo mit einer Glanztat im 1vs1 gegen den Torschützenkönig der Liga das Spiel nochmal offen und brachte den Ball nach vorne. Dort fand der Ball nach mehreren Eckstößen letztlich Volkan, welcher im Strafraum deutlich erkennbar elfmeterreif zu Boden gebracht wurde, doch der Pfiff blieb aus.

Ein hartes, ausgeglichenes Topspiel, welches die Bezeichnung definitiv verdient hatte, ging letztlich, wie bereits im Hinspiel, mit einem Sieg für den PV Nord zu Ende. Über 90 Minuten haben wir alles gegeben, dennoch hat es diesmal nicht gereicht. Trotz all der Härte und Diskussionen im Spiel ist es schön, dass sich beide Mannschaften nach Abpfiff sportlich voneinander verabschiedet haben. An dieser Stelle schon mal Gratulation an PV Nord für eine starke Saison, welche nun voraussichtlich mit der Meisterschaft gekrönt wird !

Ergebnis: 1:2 Niederlage

Tore: 1x Maxe

Assists: 1x Jerry

Suche

Mitgliedschaft

Erfolge

Kontakt