F.C. Horrido 78

04.09.   BSG BA Zehlendorf  vs Horrido 78 (Ü50)     2:7 (2:2)

 

Oli, Pinky, Ralf, McFly, Franky, Sven, Dino (4), Stevie, Matze, Gerd, Bindi (2), Piit (1)

 

Nach der unnötigen, knappen Niederlage gegen ein nicht unbedingt übermächtiges Oldieteam, war heute angesagt unbedingt 3 Punkte zu holen. Denn wir wollen von Beginn an in der Saison zeigen, dass wir in Punkto Aufstieg ein ernstes Wörtchen mitzureden, bzw. mitzuspielen haben.

Zu Gast bei BA Zehlendorf sollten wir auf ein Team treffen, dass letzte Saison im mittleren Tabellenfeld zu finden war und dem wir deshalb unbedingt konzentriert entgegentreten mussten.

 

Die Spannung und Konzentration waren sogleich zu spüren und wir erspielten uns umgehend gute Gelegenheiten. Leider jedoch zu oft durch Einzelaktionen. Da der Gegner gut stand und die Räume verschob, wir uns außerdem nicht allzu gut bewegten ohne Ball, blieben spielerische Kombinationen eher Mangelware. Aber ein paar gefährliche Schüsse waren drin und einer davon sollte nach knapp 15 Minuten durch Dino zum Erfolg führen. Endlich kam Schwung ins Spiel. Zehlendorf lebte vor allem von 2 starken Leuten. Einen eleganten, schnellen Dribbler und einen ebenfalls schnellen und ballsicheren Stürmer. Dieser nutzte nur eine Minute später einen Annahmefehler unserer Abwehr aus und konnte Oli unbedrängt zum 1:1 überwinden. Dies wiederum passte Dino so gar nicht. Nach dem Motto "Was Ihr könnt, kann ich schon lange" schnappte er sich kurz danach einen unsauberen Pass der gegnerischen Abwehr und ließ dem Torhüter keine Chance. Mit der erneuten Führung im Rücken sollten wir eigentlich unsere spielerische und teilweise auch läuferische Überlegenheit ausnutzen können. Wir erarbeiteten uns auch weitere gute Chancen u.a. Latte und Pfosten vom Capitano. Aber wie so oft waren wir mal wieder sehr Chanceninkonsequent und wurden auch prompt bestraft. In der 29.Minute erfolgte eine Kopie des ersten Ausgleichs und es stand 2:2 zur HZ.

Coach und Capitano Sven war jedoch nicht bange und sicher, dass sich unsere Frische und fußballerische Dominanz in Halbzeit zwei durchsetzen und mit Geduld zu weiteren Treffern führen würde. Wir müssten nur endlich auch mal mehr Bewegung und Pässe ins Spiel bringen. Weg von den Einzelaktionen. 

Dies wurde auch schnellstens umgesetzt. Innerhalb von 3 Minuten wurden schöne Kombinationen erst von Dino mit seinem Hattrick belohnt und durch Bindis Kopfball die Hoffnung der Zehlendorfer zerstört. Auch die gegnerische Abwehr kam jetzt immer öfter ins Schwimmen bei der "Sturmflut" unseres Teams. In der 39. Minute nutzte diesmal Piit einen unsauberen Pass des Gegners, vernaschte noch den Passgeber und knallte zur endgültigen Entscheidung den Ball in die Maschen. Etwas später erfüllte dann Bindi den Wunsch des Capitano, den dieser ERNSTHAFT vor dem Spiel in der Kabine geäußert hatte. Bindi nahm einen Querpass direkt und hämmerte ihn per Außenrist rechts oben in den Angel!!! Das Spiel plätscherte nun hauptsächlich dahin und auch wenn Oli ein paar wenige Male dem Stürmer den Zahn ziehen musste und konnte, war der Sieg nicht wirklich in Gefahr. Kurz vor dem Ende schloss Dino dann eine wunderschöne Kombination von 4-5 schnellen Pässen zum 7:2 Endstand ab.

 

So konsequent und auch abwehrtechnisch sicher wie in der zweiten Hälfte sollten wir mit Sicherheit oben dran bleiben können. Dafür müssen wir natürlich so fleißig wie bisher weiter trainieren und uns mit den vielen neuen Kameraden weiter gut einspielen. Aber wir sind auf einem guten Weg.

 

Viel Spaß den Mallefahrern und wir sehen uns dann am 18.9. zum nächsten Auswärtsspiel!! 

 

LG Reiner

Suche

Mitgliedschaft

Erfolge

Kontakt